Behandlungsmethoden

WirbelsäulenDekompression

Wirbelsäulen Dekompression

Die Wirbelsäulendekompression ist die NEUE Behandlung für Ihre Schmerzen, Taubheitsgefühle und Kribbeln!

Wir bieten Ihnen die neueste Technologie für die nicht-chirurgische Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich, Nackenschmerzen, Arm- und Beinschmerzen, Kribbeln und Taubheitsgefühl. Unser Engagement für die höchste Qualität der Behandlung führte zur Einführung der von der FDA (USA) zugelassenen Wirbelsäulendekompressionstechnologie für die Behandlung von: 

 

  • Bandscheibenvorfall
  • Eingeklemmter Nerv
  • Periphere Neuropathie – Taubheit und Kribbeln
  • Ischias (Beinschmerzen)
  • Arm- und Beinschmerzen
  • Degenerative Bandscheibenerkrankung (DDD)
  • Spinale Stenose

 

In der Vergangenheit wurden Patienten, die an Bandscheibenproblemen litten, in der Regel Schmerzmittel verabreicht. Sie wurden angewiesen, auf körperliche Aktivitäten zu verzichten und zumeist zur Physiotherapie als Behandlungsergänzung überwiesen. Zeigte diese keine Wirkung, war die operative Korrektur der Wirbelsäule meist der letzte Ausweg. Die konservative chiropraktische Behandlung hat sich hier in vielen Fällen bereits als sehr hilfreich erwiesen, doch es gab auch Fälle, in denen eine Operation die einzige Alternative zu sein schien… bis jetzt.

 

Heute müssen Sie sich nicht mehr mit dieser Prognose abfinden. Dank der gemeinsamen Bemühungen eines Teams von Spitzenärzten und Medizintechnikern wurde die spinale Dekompressionstherapie entwickelt, um Schmerzen im unteren Rückenbereich und Ischiasbeschwerden infolge von Bandscheibenvorfällen oder -degenerationen wirksam zu behandeln. Die spinale Dekompressionstherapie führt nicht nur bei vielen Patienten zu einer deutlichen Verringerung der Rücken- und Nackenschmerzen, sondern ermöglicht es den meisten Patienten auch, wieder einen aktiveren Lebensstil zu führen.

Funktioniert die spinale Dekompressionstherapie wirklich?

In einer von Dr. John Leslie von der Mayo Clinic verfassten Studie wurde die Wirksamkeit und Sicherheit der Wirbelsäulendekompression bei der Behandlung von chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich untersucht. Die Patienten, die an der Studie teilnahmen, litten im Durchschnitt seit zehn Jahren an chronischen Rückenschmerzen. Nach zweiwöchiger Behandlung war eine 50%ige Verringerung der Schmerzwerte zu verzeichnen, und nach Abschluss des gesamten sechswöchigen Protokolls wurde eine erstaunliche Erfolgsquote von 88,9% dokumentiert.

 

 

Bandscheiben-Dekompression - Wirkungsweise

First American Chiro Logo
Wirbelsäulen Dekompression

Wie funktioniert die Dekompression der Wirbelsäule?

Bei der Wirbelsäulendekompression wird eine hochmoderne Technologie eingesetzt, um die Nervenkompression zu lösen, die häufig mit Rücken- und Nackenschmerzen oder Taubheitsgefühlen und Kribbeln in den Extremitäten einhergeht.

Bei der nicht-chirurgischen Wirbelsäulendekompression, die nicht mit der linearen Traktion zu verwechseln ist, wird die Wirbelsäule langsam gestreckt und dekomprimiert, wodurch ein Unterdruck in den Bandscheiben entsteht. Durch diese Druckumkehr entsteht ein Unterdruck in den Bandscheiben, der dazu beiträgt, vorgewölbte Bandscheiben neu zu positionieren und ausgetretenes Bandscheibenmaterial wieder an seinen Platz zu ziehen, wodurch der Druck von eingeklemmten Nerven genommen wird. Wirbelsäulenexperten stellen hier die Grundlage auf, dass Nährstoffe, Sauerstoff und Flüssigkeit in die Bandscheibe gesaugt werden, um eine revitalisierte Umgebung zu schaffen, die die Heilung fördert.

Wie sehen die Behandlungen aus?

Zu Beginn jeder Sitzung wird Ihnen ein bequemer Gurt angelegt, um eine optimale Dekompression des unteren Rückens oder des Nackens zu erreichen. Während einer Sitzung der spinalen Dekompression werden Sie eine langsame Verlängerung Ihrer Wirbelsäule bemerken, da Ihre Bandscheiben allmählich entlastet und die Spinalnerven entlastet werden. Der Behandlungsprozess ist sicher und entspannend. Einige Patienten mit ausgedehnten Bandscheibenverletzungen haben bei den ersten Behandlungen über leichte Beschwerden berichtet, die jedoch bei den folgenden Behandlungen wieder abklingen. Ein Patienten-Sicherheitsschalter sorgt für zusätzliche Sicherheit, so dass Sie die Behandlung jederzeit abbrechen können, wenn Sie sich unwohl fühlen. Jede Behandlungssitzung dauert etwa 15 bis 30 Minuten. Die Ergebnisse können von Patient zu Patient variieren.

First American Chiro Logo
Wirbelsäulen Dekompression

Was ist das typische Behandlungsprotokoll?

Ein typisches Protokoll für eine Wirbelsäulendekompressionsbehandlung besteht aus etwa 16-24 Sitzungen über sechs bis acht Wochen. Bei einigen Erkrankungen sind weniger, bei anderen mehr Sitzungen erforderlich. Viele Patienten berichten über eine Linderung ihrer Schmerzen und anderer Symptome bereits während der ersten Behandlungssitzungen. Die meisten erleben nach Abschluss des vorgeschriebenen Behandlungsprogramms eine drastische Verringerung der Symptome.

Warum unterscheidet sich die Dekompression der Wirbelsäule von der Traktion?

First American Chiro Logo

Ergowave Intersegmentale Traktions Liege

Erfahren Sie die einzigartige Wirkung der ErgoWave Intersegmentale Traktions Liege. Spüren Sie die tiefe Entspannung der Wellenwirkung und wie sich alle 13 Sekunden drei unabhängige Rollen Ihre Wirbelsäule hinauf bewegen. Mit dieser Liege werden alle Bereiche der Wirbelsäule abgedeckt und die Lenden-, Brust- und Halswirbelsäulenbereiche isoliert.

Ergowave Intersegmental Traction Liege

Erhalten Sie Ihren kostenlosen Wirbelsäulenscan und buchen Sie jetzt online.

Erhalten Sie eine ausführliche Beratung und einen NASA-Technologiescan.

Sprechzeiten

Montag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 18:00

Dienstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 17:30

Mittwoch: 08:00 – 13:30

Donnerstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 18:00

Freitag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 17:30

Kontakt & Anfahrt

First American Chiro
Bodie R. Dorrance, B.Sc., D.C.

Am Michaelshof 4a
Bonn-Bad Godesberg 53177

 

Telefon:
0228-92893026


eMail:
info@firstamericanchiro.de

 

Bei Anfragen zur Wirbelsäulendekompression
verwenden Sie bitte folgende

 

eMail:
info@bonn-dekompression.de