Amerikanische Chiropraktik

Anwendung von Opioiden

Bedeutung von Opioid Medikamenten

Opioid-Medikamente erwiesenermaßen weniger wirksam als NSAIDs bei Schmerzen: Chiropraktik bietet sichere, wirksame medikamentenfreie Behandlung

Die Opioid-Epidemie wirkt sich weiterhin negativ auf immer mehr Menschen aus. Achtzig Prozent der Heroinkonsumenten in Amerika begannen ihre Reise in die Sucht mit einem vom Arzt verschriebenen Opioid zur Schmerzlinderung. Jedes Jahr sterben Zehntausende von Menschen an Opioiden und lassen Kinder, Ehepartner und Familien zurück. Die meisten dieser Tragödien beginnen mit wohlmeinenden Erwachsenen, die einfach nur versuchen, ein normales, schmerzfreies Leben zu führen. Eine herzzerreißende Studie, die 2018 abgeschlossen wurde, verglich die Wirksamkeit der Verwendung von Opioiden mit der Verwendung von rezeptfreien NSAIDs (nichtsteroidale Antirheumatika) zur Schmerzlinderung. Die tragischen Ergebnisse ergaben, dass „die Behandlung mit Opioiden der Behandlung mit nicht-opioiden Medikamenten in Bezug auf die Verbesserung der schmerzbezogenen Funktion über 12 Monate nicht überlegen war. Die Ergebnisse sprechen nicht für die Einleitung einer Opioidtherapie bei mittelschweren bis schweren chronischen Rückenschmerzen oder Schmerzen bei Hüft- oder Kniearthrose“. Zu den in der Studie verwendeten Nicht-Opioid-Medikamenten gehören Paracetamol (Panadol), NSAIDs, andere adjuvante orale Medikamente, topische Analgetika und sogar Tramadol. Beispiele für NSAIDs sind Aspirin (Nu-Seals, Disprin), Ibuprofen (Nurofen, Nuprin, Advil, Motrin), Diclofenac (Difene, Voltarol, Arthrotec) und Naproxen (Vimovo, Naprosyn, Aleve). Einige Handelsnamen von Paracetamol und diesen verschiedenen NSAIDs sind oben in Klammern aufgeführt.

Der Einsatz von Opioiden ist mit einer Vielzahl von Risiken und langfristigen Schäden verbunden. Ärzte und Patienten gehen diese Risiken oft im Austausch für das unmittelbare Ergebnis der Schmerzlinderung ein. In dieser neuen Studie aus dem Jahr 2018 wurde festgestellt, dass NSAIDs bei Menschen mit chronischen Schmerzen besser wirken als Opioide. In dieser Studie wurden „chronische Schmerzen als Schmerzen definiert, die seit mindestens 6 Monaten fast täglich auftreten.“ Die Behandlung mit Opioiden führte bei Patienten mit chronischen Rücken-, Hüft- oder Kniearthroseschmerzen über einen Zeitraum von 12 Monaten nicht zu einer besseren schmerzbezogenen Funktion. Opioide verursachten auch deutlich mehr medikamentenbedingte unerwünschte Symptome als Nicht-Opioid-Medikamente.

 

Die Opioid- und Suchtepidemie, die Irland, Amerika und andere Länder heimsucht, führt aus der Not heraus zu einer geistigen Revolution. Die Menschen suchen ständig nach Aufklärung und Behandlungsmethoden mit weniger langfristigen Risiken und Nebenwirkungen. Es gibt nur wenige Behandlungen, die mehr medikamentenfreie Erfolgsgeschichten hervorbringen als die Chiropraktik. Chiropraktische Behandlungen helfen, Schmerzen zu lindern und die Funktion des gesamten Körpers zu verbessern, indem die Wirbelsäule sanft eingestellt wird, um die Ausrichtung und Beweglichkeit zu verbessern. Der erste Schritt, um von den Vorteilen der Chiropraktik zu profitieren, besteht darin, sich der zahlreichen langfristigen Vorteile bewusst zu werden, die mit der Behandlung des Nervensystems und der Wirbelsäule einhergehen.

 

Das Drücken einer Kombination der Tasten „Steuerung-Alt-Löschen“ auf einem Computer setzt ein Softwaresystem zurück und startet es neu. Diese Metapher trifft auf das menschliche Nervensystem zu, wenn ein erfahrener Chiropraktiker eine Anpassung des zentralen Nervensystems vornimmt. Durch den Neustart werden Ausrichtung, Haltung, Beweglichkeit, Koordination und Gesamtfunktion verbessert. Eine bessere Ausrichtung und Beweglichkeit reduziert auch Schmerzen und verbessert die Leistungsfähigkeit des gesamten Körpers.

 

Evidenzbasierte Forschung und klinische Ergebnisse belegen immer wieder den Wert der chiropraktischen Behandlung für Menschen, die mit chronischen Schmerzen kämpfen. Der erste Schritt zu einer langfristigen Linderung besteht darin, das Gesundheitspotenzial einer regelmäßigen chiropraktischen Behandlung zu erkennen. Studien belegen immer wieder, dass Opioidkonsum und -abhängigkeit Leben ruinieren und Familien zerstören – meist bei Menschen, die einfach nur ein Leben ohne Schmerzen führen wollen. Die Fortschritte bei den pharmazeutischen Schmerzmitteln stellen letztlich eine schlechtere Lösung dar als die einfache Einnahme von rezeptfreien NSAIDs. Es gibt bereits eine bessere Lösung, nämlich den Körper zu heilen und ihm die Kraft zu geben, den Schmerz dauerhaft zu beseitigen. Die Opioid-Epidemie beweist, dass die Antwort auf Schmerzen und Gesundheit nicht in einer Pillenflasche zu finden ist. Die chiropraktische Behandlung bietet einen Weg zu optimaler Gesundheit, indem sie das Heilungspotenzial des Körpers und des zentralen Nervensystems freisetzt.

Referenzen:
*JAMA. 2018 Mar 6;319(9):872-882. Wirkung von Opioid- vs. Nicht-Opioid-Medikamenten auf die schmerzbezogene Funktion bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen oder Hüft- oder Kniearthroseschmerzen: Die randomisierte klinische SPACE-Studie.
*J Altern Complement Med. 2018 Jun;24(6):552-556. Zusammenhang zwischen der Inanspruchnahme von chiropraktischen Leistungen zur Behandlung von Kreuzschmerzen und dem Gebrauch von verschreibungspflichtigen Opioiden.

Erhalten Sie Ihren kostenlosen Wirbelsäulenscan und buchen Sie jetzt online.

Erhalten Sie eine ausführliche Beratung und einen NASA-Technologiescan.

Sprechzeiten

Montag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 18:00

Dienstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 17:30

Mittwoch: 08:00 – 13:30

Donnerstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 18:00

Freitag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 17:30

Kontakt & Anfahrt

First American Chiro
Bodie R. Dorrance, B.Sc., D.C.

Am Michaelshof 4a
Bonn-Bad Godesberg 53177

 

Telefon:
0228-92893026


eMail:
info@firstamericanchiro.de

 

Bei Anfragen zur Wirbelsäulendekompression
verwenden Sie bitte folgende

 

eMail:
info@bonn-dekompression.de