Amerikanische Chiropraktik

Eingeklemmter Nerv

Amerikanische Chiropraktik

Eingeklemmter Nerv

Der Begriff „eingeklemmter Nerv“ ist so etwas wie ein Sammelbegriff, der häufig verwendet wird, um die Schmerzen zu beschreiben, die mit einer Vielzahl von Erkrankungen verbunden sind, von Wirbelsubluxationen über Tunnelsyndrome bis hin zu Schmerzen, die von Triggerpunkten ausgehen.

 

In den meisten Fällen handelt es sich bei einem eingeklemmten Nerv um einen gereizten oder entzündeten Nerv, wobei der Nerv selbst nicht wirklich eingeklemmt ist. In den meisten Fällen werden die Nerven gereizt und entzündet, wenn die Knochen, Gelenke oder Muskeln der Wirbelsäule nicht in ihrer richtigen Position sind oder sich nicht richtig bewegen. Dieser Zustand wird als „Subluxation“ bezeichnet, deren Behandlung die Spezialität des Chiropraktikers ist.

 

Es gibt Fälle, in denen Nerven „eingeklemmt“ werden, wie z. B. beim Karpaltunnelsyndrom, Ischias und Thoracic-Outlet-Syndrom. In jedem dieser Fälle wird der Nerv durch eine Verletzung, einen Krampf oder eine Entzündung der umgebenden Muskeln und des Bindegewebes zusammengedrückt, was zu Schmerzen führt. Diese Erkrankungen werden als periphere Entrapment-Syndrome oder „Tunnelsyndrome“ bezeichnet. Die Behandlung von Tunnelsyndromen ist komplexer als die Behandlung von Wirbelsäulensubluxationen, aber sie sprechen in der Regel sehr gut auf eine chiropraktische Behandlung an, insbesondere wenn sie mit anderen physikalischen Therapien wie Übungen und Dehnungen kombiniert werden.

 

Triggerpunkte sind sehr straffe „Knoten“ in den Muskeln, die sich bilden, wenn die Muskeln entweder chronisch überlastet oder verletzt sind, und die oft als stechender oder brennender Schmerz empfunden werden. Triggerpunkte verursachen häufig Schmerzen, die auf andere Körperteile ausstrahlen, was auch als „referred pain“ bezeichnet wird. Die erfolgreiche Behandlung von Triggerpunkten erfordert in der Regel eine Kombination aus chiropraktischer Behandlung, Dehnung und einer Form der Tiefengewebsmassage, die als „Triggerpunkttherapie“ bezeichnet wird.

 

Es ist sehr wichtig, dass die Ursache jeder Form von Schmerz richtig diagnostiziert wird. Eine schwere oder lang anhaltende Kompression oder Reizung eines Nervs kann zu dauerhaften Nervenschäden führen. Wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie einen „eingeklemmten Nerv“ haben, ist es sehr wichtig, dass Sie so bald wie möglich professionelle Hilfe von einem Arzt für Chiropraktik suchen.

Erhalten Sie Ihren kostenlosen Wirbelsäulenscan und buchen Sie jetzt online.

Erhalten Sie eine ausführliche Beratung und einen NASA-Technologiescan.

Sprechzeiten

Montag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 18:00

Dienstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 17:30

Mittwoch: 08:00 – 13:30

Donnerstag: 08:00 – 13:00 | 14:30 – 18:00

Freitag: 08:00 – 13:30 | 14:30 – 17:30

Kontakt & Anfahrt

First American Chiro
Bodie R. Dorrance, B.Sc., D.C.

Am Michaelshof 4a
Bonn-Bad Godesberg 53177

 

Telefon:
0228-92893026


eMail:
info@firstamericanchiro.de

 

Bei Anfragen zur Wirbelsäulendekompression
verwenden Sie bitte folgende

 

eMail:
info@bonn-dekompression.de